Für Firmen

Achtsam sein – ein Zustand, in dem wir die Vorgänge in und um uns aufmerksam und wertfrei wahrnehmen – ist eine Fähigkeit, die in uns allen angelegt ist.

Zahlreiche Studien zeigen in vielen Bereichen Hinweise auf die positiven Wirkungen von Achtsamkeit: Gehirnfunktion- und strukturen, psychische Gesundheit, physische Gesundheit und soziale Kompetenzen (weitere Informationen finden Sie hier). Das Besondere an dieser interessierten, gelassenen und ruhigen Präsenz ist, dass sie in jedem Kontext anwendbar ist.

In den letzten Jahren hat das Thema Achtsamkeit vermehrt in der Arbeitswelt Einzug gehalten als eine Kernkompetenz, um die wachsenden Herausforderungen des Alltags gesundheitsförderlich zu bewältigen. Die Bedeutung und Wirkungsweise von Achtsamkeit werden aber auch zunehmend im Zusammenhang mit den in der digitalen Zukunft gefragten Kompetenzen diskutiert: Um den Anforderungen einer sich immer schneller verändernden Arbeitswelt gewachsen zu sein, werden «Soft Skills» immer wichtiger: Konstruktive und wertschätzende Zusammenarbeit, Empathiefähigkeit, Resilienz, Selbstführung, Flexibilität, Kreativität.

Achtsam sein hat also viel damit zu tun, fokussiert und klar zu sein, kreativ auf die Anforderungen des (Berufs-)Alltags zu reagieren und mitfühlend mit sich und anderen umzugehen.

Wir engagieren uns mit Leidenschaft und Kompetenz für die Integration einer achtsamen Haltung in den Arbeitsalltag. Unser Kernanliegen besteht darin, Ihnen Achtsamkeit als lebendige und wirkungsvolle Erfahrung näher zu bringen, wertvolle Persönlichkeitsentwicklungen anzuregen und Menschen in Unternehmen im Freilegen von frischer Energie und Inspiration zu begleiten.

Unsere Angebote

Einführungs-Workshop

Workshops bieten eine Plattform, um sich den Themen Achtsamkeit und Meditation theoretisch und praktisch zu nähern. Wir erarbeiten im Dialog, was Achtsamkeit bedeutet, wie man meditiert und warum es sich lohnt, sich damit zu beschäftigen. Praxiserfahrungen mit verschiedenen kurzen Achtsamkeitsübungen ergänzen dieses Erlebnis.


Führungstraining: Leading with Presence

Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Was so salopp daher kommt, verdeutlicht in einem Satz unsere aktuelle Situation. Wie bewahrt und vermittelt man in herausfordernden Zeiten Ausgeglichenheit und Fokussierung - für sich selbst und für das Team?

In verschiedenen Settings erleben die Teilnehmenden im Seminar, wie sie durch Achtsamkeit und achtsame Kommunikation die Wirkung ihrer Führung verstärken können und wie sie das Erlebte in ihre tägliche Führungspraxis integrieren können.

Steigende Unsicherheiten, unerwartete Ereignisse, hoher wirtschaftlicher und psychischer Druck. In dieser Welt des permanenten Wandels sind Führungskräfte ganz besonders gefordert. Sie sollen ihren Mitarbeitenden aber auch sich selber Orientierung, Halt und Sicherheit geben, den Weg in eine Zukunft weisen, die noch nie so unklar war wie heute. Erfahrungen, Methoden und Instrumente der Vergangenheit geben nicht mehr ausreichend Navigation für gute und sinnvolle Entscheide im Hier und Jetzt. Es braucht ein Weiterdenken der Führung durch Achtsamkeit und achtsame Kommunikation.

Achtsamkeit – eine andere Art der Intelligenz. Achtsamkeit ist nicht Denken. Es ist eine komplementäre Form der Intelligenz. Eine geistige Fähigkeit, die uns ermöglicht, ein Bewusstsein für uns selbst zu entwickeln. Das heisst nicht, dass wir das Denken stoppen. Sich selbst bewusst zu sein heisst, dass wir in objektiver Art und Weise erkennen, was wir denken und fühlen, was wir erleben im aktuellen Moment. Führende, welche aus dem Bewusstsein des "Jetzt" ihre Kraft schöpfen, können zuvor noch verborgene Handlungsoptionen erkennen. Die daraus folgenden Entscheidungen sind stimmig und wirkungsvoll für alle Beteiligten.

Achtsame Kommunikation und die Fähigkeit, im Gespräch füreinander DenkpartnerIn zu sein, basiert auf der Grundlage von kultivierter Achtsamkeit. Dies bedeutet, innehalten zu können während dem wir Zuhören und Sprechen und dadurch einen gefühlten (Frei-) Raum zu erleben. Dies ermöglicht Führenden mit Klarheit, Unterscheidungsvermögen, Mitgefühl und kreativem Denken, Sprechen und Handeln freudiges und sinnvolles Tun hervorzubringen. Eine unverzichtbare Basis für Entscheidungen zum Wohle des Ganzen.

Preis versteht sich inklusive 3-Gang Mittagessen und Kaffeepausen für beide Tage

Anmeldungen hier


Achtsamkeitstraining In-House: Umfassender Grundlagenkurs

Der 8-teilige Kurs baut auf dem wissenschaftlich fundierten MBSR-Programm (Mindfulness-Based Stress Reduction) auf und wird durch Übungen ergänzt, die speziell auf den Arbeitsalltag abgestimmt sind. Die Teilnehmenden erlernen die formellen MBSR-Achtsamkeitsübungen, um mehr geistige Ruhe zu finden und in gutem Kontakt mit den eigenen Körpersignalen zu sein. Wir reflektieren Lösungsansätze im Umgang mit herausfordernden Arbeits- und Lebenssituationen und integrieren die Haltung der Achtsamkeit Schritt für Schritt in den Alltag.


Virtuelles Meditations-Studio

Meditieren Sie gemeinsam mit Ihrem Team. Regelmässige Online-Treffen unterstützen die nachhaltige Integration der Achtsamkeitspraxis im Arbeitskontext. Sie werden von uns begleitet mit angeleiteten Live-Meditationen und weiterführenden Inputs. Nach Absprache auch In-House möglich.

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme.


  • Grundlagen
  • Vertiefung
  • Übung

mit den Lehrenden vom CFM
jeweils Samstagmorgens

  • Übung

gemeinsames Praktizieren
mit Béatrice Heller

  • Fortbildung

in Zürich
ab 24. April

  • Grundlagen

Montagmorgen
mit Adriana Büchler
ab 26. April

  • Grundlagen

Mittwochabend
mit Adriana Büchler
ab 28. April

  • Grundlagen

Montagabend
mit Frederik Torhorst
ab 3. Mai

  • Grundlagen

Montagmorgen
mit Frederik Torhorst
ab 3. Mai

  • Übung

mit Sabine Glück
am 13. Mai

  • Grundlagen

Dienstagabend
mit Sabine Glück
ab 18. Mai

  • Grundlagen

Donnerstagmorgen
mit Sabine Glück
ab 20. Mai

  • Übung

mit Yuka Nakamura und Frederik Torhorst im Landguet Ried

  • Grundlagen

mit Sabine Glück
am 28. und 29. Mai

  • Grundlagen

Samstagmorgen
mit Susanne Haas
ab 29. Mai

  • Vertiefung

Zweiteiliger Aufbaukurs in Zwischenmenschlicher Achtsamkeit

  • Fortbildung

für MBSR-, MBCT-, MSC- und andere Achtsamkeitslehrende

  • Grundlagen

Mittwochabend
mit Sabine Glück
ab 18. August

  • Grundlagen

Donnerstagmorgen
mit Sabine Glück
ab 19. August

  • Grundlagen

Freitagmorgen
mit Sabine Glück
ab 20. August

  • Grundlagen

mit Diego Hangartner
am 10. + 11. September

  • Weiterbildung

Start 10. September

  • Übung

mit Béatrice Heller und Tina Draszczyk im Landguet Ried

  • Fortbildung

in Zürich
vom 01. Oktober 2021 – 27. März 2022

  • Grundlagen

Samstagmorgen
mit Susanne Haas
ab 9. Oktober

  • Grundlagen

Achtwochenkurs
mit Frederik Torhorst
ab 15. Oktober

  • Fortbildung

in St. Gallen
ab 16. Oktober

  • Grundlagen

Montagmorgen
mit Frederik Torhorst
ab 18. Oktober

  • Grundlagen

Montagabend
mit Frederik Torhorst
ab 18. Oktober

  • Für Firmen

Meine Führungskräfte aus dem gegenwärtigen Moment schöpfen
zweitägiges Seminar

  • Grundlagen

Montagmorgen
mit Adriana Büchler
ab 25. Oktober

  • Grundlagen

Montagabend
mit Franziska Meier
ab 25. Oktober

  • Grundlagen

Achtwochenkurs
mit Daniel Walti
ab 26. Oktober

  • Grundlagen

Mittwochabend
mit Adriana Büchler
ab 27. Oktober

  • Vertiefung

vierteiliger Online-Aufbaukurs
ab 27. Oktober
mit Béatrice Heller

  • Grundlagen

Freitagmorgen
mit Mona Läuchli
ab 29. Oktober

  • Übung

mit Béatrice Heller
am 6. November

  • Grundlagen

4-wöchiger Online-Einführungskurs für Anfängerinnen und Anfänger

  • Vertiefung

Ein dreiteiliger Aufbaukurs mit Sabine Glück ab 18. November 2021

  • Grundlagen

mit Adriana Büchler
am 07. und 08. Januar 2022

  • Fortbildung

in Zürich
ab 2. April 2022

  • Übung

mit Yuka Nakamura und Frederik Torhorst
im Stelserhof im Prättigau